Wofür stehen wir

Aus dem Wissen um die Probleme und Herausforderungen des Gründens, im Jahre 1890 wie auch in 2000, ergibt sich unser Respekt für Mut, Innovationen und Wertschöpfung, aber auch die Schätzung traditionelle Werte – jeder in seiner Zeit.

Wenn wir als Berater für Rohstoffwechsel vertrauensvoll um Rat & Tat gebeten werden, wollen wir dem an uns zu Recht gestellten Anspruch auf Engagement gerecht werden und uns als Problemlöser, Manager, Planer, Organisator, Logistiker und Unternehmer einbringen. Hierzu leben wir Offenheit, Unabhängigkeit, Vertrauen, Partnerschaft, Nachhaltigkeit, Langfristigkeit, Wertschätzung und Wertschöpfung in gegenseitigem Interesse.

Die erfolgreiche Umsetzung unserer Ideen für Umwelt & Energie in aktive Stoffströme basiert auf aktiven Kooperationspartnern aus einem Netzwerk von Händlern, Logistikern, unabhängigen Spediteuren, Lageristen, Aufbereiter, Schiffs- + Zollagenten, Veterinären, Umwelt- und Abfallbeauftragten, Steuerberatern, Forschern, Betriebsleitern, und viele andere mehr – ob weiblich oder männlich. Sie alle binden wir je nach Projekt und Bedarf in eine verlässliche Leistungskette zwischen Abgeber und Abnehmer der Waren ein, so dass jeder das tut, was er am besten kann.

Für lokale Lösungen gibt es lokale Anbieter. Wenn wir als Reststoff-Detektive zum Suchen und Finden von neuen Märkten angefragt werden, erwartet man von uns vor allem ortsferne Lösungsansätze.
Aber auch in den die Grenzen überschreitenden Gebieten müssen Mentalitäten, Verordnungen, Währungskurse, Historien, Sprachen und Konfessionen beachtet und berücksichtigt werden.
Als Europäer bauen wir auf ein freies und friedliches Europa, einen Markt ohne Grenzen und unterstützen diesen Status durch unsere internationalen Begegnungen und unser Handeln.

Fazit:
Traditionelle Werte
Berater für Rohstoffwechsel
Anspruch auf Engagement und Werte in gegenseitigem Interesse
Arbeiten im Netzwerk aktiver Kooperationspartner
Friedliches Europa mit Markt ohne Grenzen